Lernort | Unser Konzept

Wie sieht ein Lernort aus, bei dem du morgens aufwachst und dich darauf freust, ihn zu besuchen?

Unsere Hellen Prinzipien:

LIEBE
EVOLUTION
KREATIVITÄT
VERBINDUNG
DIVERSITÄT
RESPEKT
INSPIRATION

Nur, wenn du deine eigene Farbe erkennst und lebst, kannst du ein lebendiges und inspirierendes Bild mit anderen zusammen malen. 

Wir sehen einen Lernort, in dem Kinder frei sind sie Selbst zu sein und lernen dürfen, was sie interessiert
mit viel Spielraum für Magie, Farben und Gefühle. Wir sehen einen Ort, an dem jeder mit seinem
Herzen in Verbindung bleiben kann und somit auch in Verbindung mit anderen.
Es ist insbesondere ein Ort, an dem jeder seine
Expertise und seine Talente einbringen und teilen kann.
Gärtner, Handwerker, Köche, Zauberer, Künstler, jeder bringt seine eigenen Leidenschaften und
Potenziale in den Ort hinein und Generationen lernen voneinander.
Wir sind davon überzeugt, dass Kinder nicht motiviert werden müssen um zu lernen und du gedeihen, sondern dass wir sie einfach auf ihrem ur-eigenen Weg begleiten dürfen.
Wenn wir der Natur des Lebens vertrauen, dann trägt jeder Samen bereits die Information einer
gesamten Pflanze in sich und niemand braucht ihm zusagen, wann und wie er zu wachsen hat.
Was wir alle wirklich brauchen, ist ein nährender Boden und eine gesunde und inspirierende
Umgebung, in der wir werden dürfen, WER WIR BEREITS SIND.

Unsere Vision ist ein Ort der freien Entfaltung für Menschen jeden Alters. Respekt und Gleichwürdigkeit bestimmen unser Miteinander!

Häufige Fragen

In diese Lernort wählen die Kinder aus was, wann und wie sie lernen möchten. Wir lassen sie ihren
eigenen Interessen und Impulsen folgen und unsere Rolle ist in diesem Moment die eines „Raumhalters“,
der schaut, dass ihnen die Materialien und Umstände zur Verfügung gestellt werden, die sie benötigen.
Zum Beispiel gibt es da vielleicht einen Jungen, der gerne in Baumhaus bauen will. In diesem Fall
schaut der Lernbegleiter welche Fähigkeiten gebraucht werden, um dieses Projekt auf die Beine zu
stellen. Dazu gehören Maße, handwerkliche Fähigkeiten und er braucht wahrscheinlich auch ein
Wissen über die verschiedenen Bäume und Holzarten, mit denen er dann arbeiten wird. Er wird hier und da möglicherweise Bücher wälzen müssen, was wiederum seine Lesefähigkeit fördern wird.
Das Ganze erlaubt den Kindern, Dinge aus einem inneren Impuls und Herzenswunsch heraus zu lernen- weil es für sie Sinn ergibt.

Lernort| Räumlichkeiten

In Fertigstellung

Die Räumlichkeiten von Scuola di Pace befinden sich derzeit auf Peppinos und Simones Privatgrundstück.

Wir haben uns hier ein großes Haus gekauft mit der Ausrichtung darauf, dass es nicht nur unser Wohnhaus sein soll, sondern auch für den Lernort und seinen Start zur Verfügung stehen kann. Wir sind in den letzten Zügen der Fertigstellung dieses Hauses und wissen schon mit großer Klarheit, welche Räume für den Lernort vorgesehen sind.

Es gibt auf der Ebene des Erdgeschosses einen großen Raum, den wir als “Kindergarten”, sprich für die Kinder zwischen 3 und 6 Jahren einrichten werden. Neben dem Raum liegt direkt ein Badezimmer und anbei gibt es noch den Eingangsbereich für alle Kinder, in dem Schuhe, Wechselkleidung und Jacken aufbewahrt werden können. Der Eingangsbereich wird die Menschen der Scuola di pace jeden Schultag herzlich Willkommen heißen und mit einer angezündeten Kerze und einem Jahreszeitentisch begrüßen.

Im unteren Geschoss (“Keller”, obwohl es nicht unter der Erde liegt) stehen uns weitere drei Zimmer zur Verfügung, die wir zur Zeit designen und planen, wobei wir gerade eng mit unserem ältesten Kids in Kontakt stehen, um zu verstehen, welche Bedürfnisse sie haben in Bezug auf  Material,
Raumaufteilung etc..

Wir planen auf jeden Fall einen Raum zu haben, in dem Ruhe herrscht, wo Kinder einfach lesen, lernen oder sich ausruhen können. In einem weiteren Raum wollen wir einen Malort (nach Arno Stern) anbieten. Wir haben auch jemanden im Gründungsteam (Katharina), die darin ausgebildet wurde (2014 von Arno Stern persönlich) und sich dieser Aufgabe 1x/ Woche widmen wird. Auch für die Eltern (Im Malort malen alle Alterstufen gemeinsam)

Desweiteren gibt es unten noch einen größeren Raum mit Zugang zum Garten, in dem wir eine kleine Küche haben werden und einen längeren Tisch für gemeinsame Tee- und Essenszeiten.

Ein weiterer Raum, wahrscheinlich sogar der wichtigste wenn man bedenkt, dass wir in Italien sind, ist unser Außenbereich. Wir haben um das Haus herum noch einen Garten mit Gemüse- und Obstanbau und verschiedensten Spielmöglichkeiten, die bereits in Planung sind.

Die Umgebung ist sehr ruhig. Unser Haus liegt auf einem Hügel im Hinterland von San Nicola Arcella, von wo aus man ganz wundervoll das Meer sehen kann. Hier gibt es auch ein paar schöne Spazierwege und auch ein Wäldchen.

Menü